ZDF Interview mit Präsident Ahmadinedschad

[postlink]http://alles-schallundrauch3.blogspot.com/2012/03/zdf-interview-mit-prasident.html[/postlink]http://www.youtube.com/watch?v=P2VJIOR8I3sendofvid[starttext][endtext]

Kommentare:

Freeman hat gesagt…

Diese Medienhure Kleber konnte die Scharade des Westens nicht aufrechterhalten. Der war dem Ahmadinedschad nicht gewachsen. Alleine seine Aussage, weil Israel den Sperrvertrag nicht unterschrieben hat, können sie machen was sie wollen, aber der Iran nicht, weil Unterzeichner, zeigt wie Absurd diese ganze Lüge über einen Angriffsgrund ist.

CreativeSoundsRoom hat gesagt…

ach ja der gute mainstream hat sich so bemüht:-) komisch das andere journalisten schon letztes jahr da waren ;-)...ihr solltet mal berichte vergleichen in dem zusammenhang und die neuesten erkenntnisse dabei tun...dann bekommt man nen richtiges bild http://youtu.be/G6p24r2RLnk

Wutbürger 911-2001- WTC hat gesagt…

Gegen den Staats-Reporter ZDF-Kleber (sein Kollege Seifert arbeitet ja endlich direkt für Merkel)ist ein Interview,das solche "Fragereien" ohne Mehrwert gestellt werden. Selbst die Synchronisation ist fürs ZDF zu nervig. Leider hat der Iran auch eine Option auf Kernkraft. Und wenn Pakistan/Israel/Indien ungehindert an atomaren Raketen baut,darf Iran dann nicht? Und auch zum "Holocaust" darf jeder eine eigene Meinung bilden. Israel wurde durch Waffengewalt auf palästinensischen Boden gegründet. Und: Niemals ist eine Freundschaft "unzerbrechlich" wie Merkel den Israelis zukommen lässt. Auch Juden müssen das Völkerrecht endlich anerkennen-und muß seinen Siedlungs-Rassismus gegenüber den Palästinenser endlich einstellen. Atomkraft ist überall eine falsche Entwicklung-und als Waffe noch mehr zu bekämpfen. Doch es geht denen nur um ihre Macht, der Hegemonie und weitere ungehinderten Zugang zu den persischen Ölfeldern.

Kommentar veröffentlichen